Klicken Sie auf das Regionssymbol, um die Sprache zu ändern

Select your Location

Rijksontmoetingsplein   headerxxl

Sich begegnen und (zusammen)arbeiten

Nach einem Miniwettbewerb zwischen drei potenziellen Auftragnehmern wurde Ahrend der Auftrag übertragen, Ansatzpunkte für das Einrichtungskonzept der zukünftigen Rijksontmoetingskantoren festzulegen. Der erarbeitete Einrichtungsvorschlag besteht aus einem Gemeinschaftsbereich, dem Rijksontmoetingsplein, der von verschiedenen Sitzungsräumen umgeben ist. Dieser Gemeinschaftsbereich, der auch eine Kaffee- und Essecke umfasst, eignet sich für Treffen zwischen einzelnen Personen, aber auch für Teamsitzungen mit bis zu 25 Teilnehmern. Die Sitzungsräume schließen sich harmonisch an die Einrichtung an und unterstützen verschiedene Funktionen, denn hier können die Beamten zusammenarbeiten sowie Brainstorming-Sessions, Scrum Meetings, Sitzungen oder auch Teambuilding-Aktivitäten organisieren.

Rijksontmoetingsplein   landscapem
Rijksontmoetingsplein   landscapem

Der erste Entwurf wurde unverändert umgesetzt

Mit unserem Auftraggeber und verschiedenen Zulieferern haben wir für den Gemeinschaftsbereich einen umfassenden Konzeptansatz gesucht. Edith Kusters, Innendesignerin bei Ahrend, beschloss, für den Gemeinschaftsbereich eine ausdrucksstarke, robuste Atmosphäre zu schaffen, in die sich die bereits bestehende Decke mit ihrem industriellen Aussehen perfekt einfügt. Die Empfehlung, den Boden auszutauschen, um auf diese Weise der gewünschten Atmosphäre Nachdruck zu verleihen, wurde vom Kunden gerne angenommen. Auch sonst wurden alle Ansatzpunkte auf die Wünsche und Anforderungen unseres Auftraggebers abgestimmt und in die attraktive, funktionelle Einrichtung, bei der auch ergonomische Aspekte berücksichtigt wurden, eingebunden. Edith Kusters: „Das Besondere ist, dass unser Auftraggeber den ersten Entwurf unverändert übernommen hat. Auf seinen Wunsch hin wurde lediglich der Ort der Kaffeeecke geändert.‘

‘Ahrend hat eine Umgebung geschaffen, die die Kontakte zwischen den Beamten fördert.’

Rijksontmoetingsplein   portraiti
Rijksontmoetingsplein   landscapem
Rijksontmoetingsplein   landscapem
Rijksontmoetingsplein   landscapem
Rijksontmoetingsplein   landscapem
Rijksontmoetingsplein   portraiti

Hybrides Arbeiten in einer vitalen Umgebung

Das Amsterdamer Rijksontmoetingskantoor ist ein Pilotprojekt. Die neuen Räumlichkeiten sollen nicht nur Begegnungen zwischen den Beamten erleichtern, sondern auch zu deren Vitalität beitragen. Edith Kusters: „Die Behörden möchten, dass ihre Mitarbeiter immer in Bewegung sind, und dies sowohl im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinne. Darum liegen diese Orte der Begegnung zentral, zum Beispiel in der Nähe einer Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs. Die Beamten der verschiedenen Behörden können sich hier leicht verabreden oder für Sitzungen zusammenkommen. Auf diese Weise wird das hybride Arbeiten gefördert. Neben dem Büro und dem Homeoffice werden diese Begegnungsstätten zur Verbreitung dieser neuen Arbeitsform beitragen.

 

 

 

Rijksontmoetingsplein   landscapem

Wiederverwendung

Bei der innovativen Arbeitsumgebung für die Behörden wird der Fokus auch auf Wiederverwertung gelegt. So trägt Ahrend mit der Wiederverwendung von Materialien und Möbeln zum landesweiten Kreislaufwirtschaftsprogramm „Nederland circulair in 2050“ bei.

Edith Kusters: „Wir haben viele Produkte von Ahrend verwendet, viele von ihnen im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Aber wir haben auch nachhaltige Konzeptelemente integriert, z.B. unsere Revolt-Stühle in der Bibliothek. Diese 1954 von Friso Kramer entworfenen Stühle sind zeitlos. Und die Tische im Rijksontmoetingplein bestehen aus gebrauchten Ahrend-Tischgestellen sowie aus Tischplatten, die aus recycelten Textilien hergestellt wurden.“

Vom Inneneinrichtungskonzept bis zur Umsetzung

Dieses Projekt zeichnet sich nicht nur durch sein innovatives Konzept aus. Wir bei Ahrend möchten damit auch zeigen, dass wir vielseitig kompetent sind. Edith Kusters: „Wir bieten nicht nur ergonomische Möbel oder Möbel, die den Aspekten der Kreislaufwirtschaft entsprechen, sondern wir erarbeiten auch umfassende Einrichtungsvorschläge, die wir anschließend auch umsetzen. Vom Konzept bis zur Einrichtung und von Möbeln auf Maß bis hin zum Kabelmanagement. Ahrend hat dieses Projekt mit verschiedenen Partnern und viel Freude umgesetzt. Wir hoffen, dass die Beamten hier mit ebenso viel Freude (zusammen)arbeiten, wie wir es mit unserem Auftraggeber und unseren Zulieferern getan haben.“

Rijksontmoetingsplein   landscapem

Die Behörden über Ahrend

„Der Mehrwert von Ahrend besteht darin, dass sie unsere Ziele in einem Konzept umsetzen, das zur Erreichung dieser Ziele beiträgt. Wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit so reibungslos verlaufen ist, aber noch wichtiger ist das erzielte Ergebnis.

Unser neues Rijksontmoetingskantoor besitzt eine vitale Arbeitsumgebung und ist gleichzeitig eine attraktive Begegnungsstätte. Ahrend hat eine Umgebung geschaffen, die den Kontakt zwischen den verschiedenen Beamten und das hybride Arbeiten fördert. Ein Erneuerungskonzept, von dem wir erwarten, dass es intensiv genutzt wird, sobald wir wieder ins Büro gehen dürfen.“

- Juul van ’t Hooft, Produktmanager/Vitalitätsberater Facility-Konzerndienstleister Staatliche Einrichtungen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Silence Call, Result, Pyramid   squarem

Wir denken gerne mit!

Sie haben eine Frage oder möchten weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns für unverbindliche Beratung.

Weitere Informationen