Kreislaufdesign im Mittelpunkt bei Ahrend auf der Dutch Design Week

Ahrend richtet sich während der Dutch Design Week auf Kreislaufdesign

  • Ahrend spricht anlässlich des Hotspots Circulaire Economie (Kreislaufwirtschaft)
  • Kreislaufdesign von Ahrend im Klokgebouw
  • Ausstellung von ‚Het Klokhuis zoekt ontwerpers' (Das Klokhuis sucht Designer)

Hotspot Kreislaufwirtschaft: Der Austausch von 25-jähriger Erfahrung mit Herausforderungen in der Kreislaufwirtschaft
Am Freitag, dem 23. Oktober 2015 sprach Ahrend während des Hotspots Circulaire Economie (Kreislaufwirtschaft) der Dutch Design Week. Ahrend sprach über das Thema Circular Challenges (Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft): von der Idee zur Auswirkung. In einer interaktiven Session, bei der konkrete Ansatzpunkte geboten werden, erzählte Ahrend von seiner 25-jährigen Erfahrung mit Geschäftsmodellen aus der Kreislaufwirtschaft. In diesem Zusammenhang wurden Geschäftsmodelle wie Furniture as a Service (Mobiliar als Dienstleistung) sowie das Teilen/Austauschen von Innovationen besprochen. Wie macht man einen Anfang bei der Kreislaufwirtschaft, wie gewährleistet man diese innerhalb der eigenen Firma und wie setzt man sie als Finanzierungsmodell um?

100% nachhaltiges Dutch Design im Klokgebouw
Während der Dutch Design Week wurden im Klokgebouw in Eindhoven ebenfalls Kreislaufprodukte von Ahrend gezeigt: das Arbeitsplatzkonzept Ahrend Balance sowie die space-in-space-Lösung Flexbox. Diese Artikel haben im vergangenen Monat die Auszeichnung für Goed Industrieel Ontwerp – GIO (Gutes Industriedesign) erhalten. Beide sind Beispiele für 100%iges Dutch Design mit einem Kreislaufkonzept in puncto Design und Produktion. Dadurch, dass man sich bereits in der Konzeptphase bewusst für einen modularen Aufbau entschieden hat, könnten (lose) Einzelteile nämlich problemlos ausgetauscht werden und können die Artikel in Zukunft einfach wiederverwendet werden.

Die Welt ein bisschen besser machen – der Ahrend Fonds stimuliert junge Designer
Während der Dutch Design Week wurde die Ausstellung ‚Iedereen aan Tafel‘ (Alle zu Tisch) des Designwettbewerbs ‚Het Klokhuis zoekt ontwerpers‘ (Das Klokhuis sucht Designer) gezeigt. Diese Ausstellung wurde unter anderem durch den Ahrend Fonds ermöglicht. Bei diesem Wettbewerb für junge Designer stand soziales Design im Mittelpunkt. Das Ziel bestand darin, die Teilnehmer zur Erstellung von Entwürfen zu stimulieren, welche die Welt ein bisschen besser machen. Die Ausstellung wurde im Rathaus von Eindhoven von der Design-Beigeordneten von Eindhoven Mary-Ann Schreurs, dem Designer Dirk Van der Kooij und dem Präsentator des Fernsehprogramms Klokhuis Bart Meijer eröffnet.