Ahrend und Tribes errichten ein internationales, mobiles Büronetzwerk

Die niederländische Wirtschaft möchte Flexibilität, hat aber auch Bedarf an einem professionellen und inspirierenden Arbeitsumfeld. Das neue Flexwerk-Konzept TRIBES bietet die Lösung: ein (inter-)nationales Büronetzwerk, das es Berufstätigen erleichtert, ihre Arbeit so gut und effizient wie möglich zu erledigen.

Das Konzept vereint in sich alle neuesten Trends: Nachhaltigkeit, Mobilität und aktivitätsbezogenes Arbeiten. TRIBES hat sich mit dem Büroeinrichter Ahrend zusammengetan, der die Einrichtung aller zu eröffnenden TRIBES-Zweigstellen übernehmen wird. Die erste TRIBES-Zweigstelle öffnete ihre Türen am 1. Mai 2015 beim Flight Forum in Eindhoven. Im Laufe dieses Jahres wird sich das Konzept in den Niederlanden und in Belgien weiter ausbreiten.

Neuer Blick auf Mobilität und Produktivität
Das neu gegründete Unternehmen TRIBES besteht aus einem ‚Stamm' gleichgesinnter Fachleute mit demselben Bedürfnis nach Flexibilität. Das Einrichtungskonzept für TRIBES ist auf die Arbeitsweise der Zukunft abgestimmt. Statt fester Arbeitsplätze und fester Arbeitszeiten stehen jetzt Flexibilität, Mobilität und Produktivität im Mittelpunkt. Das äußert sich bei TRIBES in den verschiedenen Formen mobilen Arbeitens. Ob ein Berufstätiger einen Versammlungsraum oder einen Arbeitsplatz für 1 Stunde oder einen ganzen Tag benötigt: Bei TRIBES ist jeder Arbeitnehmer zwischen 8:00 und 18:00 Uhr willkommen. TRIBES bietet gleichzeitig ergänzende Einrichtungen wie Arbeitsplätze mit High-Tech ‚Plug&Play’ ICT und Sportgelegenheiten an, die zu einem ganzheitlichen Arbeitstag der Zukunft beitragen.

TRIBES hat ein deutliches Ziel vor Augen: Die niederländische Wirtschaft so gut wie möglich bei ihrer Arbeit zu unterstützen, damit sie so effizient wie möglich funktionieren kann. Ahrend wurde als Partner gemeinsam mit dem Architektenbüro Crielaers & Company gebeten, einem flexiblen Einrichtungskonzept Form zu geben. Das Erdgeschoss wurde in verschiedene Arbeitsplätze und eine moderne Gastronomie unterteilt. Der Arbeitnehmer kann an einem der Arbeitsplätze Platz nehmen: von Beratungsräumen und (informellen) Begegnungsräumen bis hin zu individuellen, ungestörten Arbeitsplätzen.

„TRIBES ist die Lösung für die heutige Realität und die entsprechenden Chancen. In seinem heutigen Bürogebäude sitzen zu bleiben war noch nie so teuer und unproduktiv. Indem ein neuer Standort und eine neue Einrichtung für ein Büro gewählt werden, können massiv Kosten eingespart werden, während die Produktivität steigt. Das Netzwerk von TRIBES macht diesen Schritt jetzt noch einfacher, indem ein überregionales, flexibles Konzept geschaffen wird, in dessen Rahmen sich Berufstätige während der Bürostunden niederlassen können.“ – Arnold Struik, Director Concept & Design Ahrend.

Weg mit der Wegwerfgesellschaft
Alt-Regus-Direktor und -Gründer Eduard Schaepman will weg von der ‚Wegwerfgesellschaft‘. Mit TRIBES entscheidet er sich für die Schaffung einer schönen, häuslichen Umgebung, die nebenbei auch noch nachhaltig ist. Vor diesem Hintergrund ist es eine logische Folge, dass Ahrend bei der Einrichtung von TRIBES-Niederlassungen als Partner in Erscheinung tritt. Ahrend ist seit über 25 Jahren aktiv damit beschäftigt, Produkte und Produktionsprozesse nachhaltiger zu machen und hat in dieser Zeit sehr gute Ergebnisse erzielt. So konnte Ahrend seit 1990 den Wasser- und Energieverbrauch um ca. 90 % senken, bestehen die Produkte aus gesunden und nachhaltigen Bestandteilen und ist Ahrend weltweit der einzige Cradle-to-Cradle®-zertifizierte Betrieb im Bereich (Projekt-)Einrichtung. Laut Ahrend bedeutet Nachhaltigkeit vor allem nachhaltiges Handeln.

„Wir haben das ehrgeizige Ziel, die Produktionskette 2020 zu schließen und CO2-neutral zu produzieren. Derzeit liegen wir sogar schon vor dem Zeitplan. Auch durch die Gründung von Ahrend Hergebruik sind wir als erster in der Lage, unseren eigenen Kreislauf zu schließen. Wir haben unsere Gesamtlösung ‚Ahrend Hergebruik’ in der ersten Etage von TRIBES umgesetzt, die vollständig mit wiederbelebten Ahrend-Produkten eingerichtet ist.“ - Arnold Struik, Director Concept & Design Ahrend.

Schauen Sie sich das Referenzprodukt auf der Projektseite an.