<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-TT59L2" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe> Trendboek (Trendbuch) MOOD 15: Nutzung ist wichtiger als Besitz

Trendboek (Trendbuch) MOOD 15: Nutzung ist wichtiger als Besitz

Trendboek MOOD 15: Nutzung wichtiger als Besitz. Koninklijke Ahrend wird in Gesellschaft von unter anderem Tesla Motors im Trendboek MOOD 15 von Trendslator erwähnt.

Koninklijke Ahrend, Projekteinrichter auf dem Gebiet professioneller Arbeitsumgebungen wird in guter Gesellschaft mit unter anderem Tesla Motors und Waternet im Trendboek Mood 15 von Trendslator erwähnt.

Das Trendboek Mood von Trendslator bietet anhand von ständigen Untersuchungen Informationen über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Gesellschaft. Der Einsatz von Ahrend, den Materialkreislauf zu schließen und die eigene Kreislauf-Unternehmensführung, passen gut zum wachsenden Verbraucherinteresse an Nachhaltigkeit. Aus diesem Grunde hat man sich für Ahrend als Praxisbeispiel im Trendboek MOOD 15 entschieden.

Kreislaufdesign als Grundlage zur Wiederverwendung
Bei Ahrend versteht es sich von selbst, Nachhaltigkeit zu beachten. Das Unternehmen operiert bereits seit Jahren nach dem Cradle to Cradle-Prinzip. Die Kreislaufvision geht jedoch bei Ahrend noch viel weiter. Inneneinrichtungsprodukte muss man – Ahrend zufolge – zeitlos konzipieren, sie intelligent und modular zusammenbauen und sie zuverlässig machen. Hierdurch haben sie nicht nur eine lange Lebensdauer, sondern können später auch alle Einzelteile wiederverwendet werden.

Die Einführung von Ahrend Hergebruik (Wiederverwendung) ist laut Ahrend eine logische Folge der Kreislaufvision unserer Organisation. Ahrend Hergebruik richtet sich auf die Revitalisierung von Produkten, die danach ein neues Leben erhalten. Ahrend hat den Ehrgeiz in puncto Kreislaufwirtschaft, im Jahre 2020 die Produktionskette zu schließen und eine CO2-neutrale Fertigung zu realisieren.

Ein schönes Beispiel für zeitloses und nachhaltiges Design von Ahrend ist die kürzlich vorgestellte Bürolinie Ahrend Balance. Ahrend Balance wurde nach den neuesten Kreislaufprinzipien konzipiert, ist vollständig recycelbar und Cradle to Cradle Silver Certified. Das schlanke Design und die stabile Konstruktion sorgen dafür, dass der Arbeitsplatz seine Funktionen behält. Ein anderes positives Beispiel für zeitloses und nachhaltiges Design von Ahrend ist der Revolt-Stuhl (1953) von Friso Kramer. Nach gut 62 Jahren gilt dieser Klassiker weltweit noch immer als schön und zeitlos.

Inspirationsquelle für den Markt

Ahrend investiert bereits seit mehr als 25 Jahren in die Umsetzung der Nachhaltigkeit und hat seitdem den Fortschritt in Leistung umgesetzt. Das Unternehmen hat in diesem Zusammenhang seinen Wasser- und Energieverbrauch um ca. 90 % gesenkt, es ist weltweit das einzige Cradle to Cradle-Unternehmen in seiner Branche und es setzt nicht-toxische Lacke ein. Dadurch, dass unter anderem Fachwissen bei Events ausgetauscht wird und es seine eigens entwickelten nicht-toxischen Lacke zur Verfügung stellt, versucht Ahrend, andere Betriebe für die Umsetzung der Nachhaltigkeit zu inspirieren und sie dafür zu motivieren. 

 

 

  • Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen über die unternehmerischen Initiativen zur Kreislaufwirtschaft von Ahrend erfahren möchten
  • Klicken Sie, wenn Sie weitere Informationen über das Trendboek MOOD 15 erhalten möchten

 

Klicken Sie hier, wenn Sie weitere Informationen über die unternehmerischen Initiativen zur Kreislaufwirtschaft von Ahrend erfahren möchten

Klicken Sie, wenn Sie weitere Informationen über das Trendboek MOOD 15 erhalten möchten