Ahrend hilft Polizei bei groß angelegter Kreislaufherausforderung

Ahrend hilft Polizei bei groß angelegter Kreislaufherausforderung

Ahrend hat den Auftrag für die Einrichtung der Bürogebäude der Polizei erhalten

Nach einem ausführlichen Auswahlverfahren hat sich die Polizei für die nachhaltigste und kosteneffiziente Lösung entschieden. Die Polizei suchte einen Partner, der ihr diesbezüglich alle Sorgen abnimmt. Ahrend wird das vorhandene Büromobiliar inventarisieren, revitalisieren und um neues Mobiliar ergänzen. Der Vertrag wird für einen Zeitraum von zwei Jahren geschlossen, mit der Möglichkeit zur Verlängerung um höchstens zweimal für die Dauer eines Jahres.

Kreislaufverwaltung und Revitalisierung von Büromobiliar in der Praxis

Bei dem groß angelegten Projekt handelt es sich um einen vollständigen Kreislaufzyklus für das Büromobiliar in allen Bürogebäuden der Polizei: von Inventarisierung, Anlagenmanagement zu Revitalisierung und Wiederverwendung, eventueller Abtransport und Recycling sind inbegriffen. In enger Rücksprache mit der Polizei beurteilt Ahrend den Zustand des Mobiliars. Ahrend hat ein einzigartiges Anlagemanagementsystem entwickelt, um eine effektive Verwaltung des Mobiliars zu ermöglichen. Diese Anwendung führt für jeden Standort zu einer Übersicht über Anzahl und Zustand des vorhandenen Mobiliars. Hierdurch kann die Polizei die richtige Entscheidung treffen, welches Mobiliar wann und wo erneut eingesetzt wird.

Robin Goemans, Geschäftsführer Ahrend Niederlande: „Revitalisierung ist in vielen Fällen eine effektive und nachhaltige Alternative zu neuen Möbeln. Zudem ist es vorteilhafter, Einzelteile auszutauschen und so das Mobiliar in einen ‚so gut wie neuen‘ Zustand zurückzuversetzen. Revitalisierung ist ein wichtiges Element des bei Ahrend praktizierten Kreislaufprozesses. Dank der Tatsache, dass wir bereits seit Jahren unsere Artikel in modularer Form entwerfen, sind wir in der Lage, Möbel anhand von losen Einzelteilen zu erneuern. Mit dem Ersatz eines fest stehenden Bürostuhl-Untergestells durch ein höhenverstellbares sorgen wir dafür, dass das revitalisierte Möbelstück perfekt in die tätigkeitsbezogene Einrichtung der Polizei passt. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir die Polizei bei der größten kreislauforientierten und logistischen, in unserer Branche vorkommenden Herausforderung in den Niederlanden unterstützen können.“

Nachhaltig und kostensparend

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Kostenersparnis war die Wiederverwendung des derzeitigen Mobiliars für die Polizei sehr wichtig. Die Polizei und Ahrend setzen sich dafür ein, die Revitalisierung weitestgehend vor Ort stattfinden zu lassen. Das bedeutet nicht nur eine Kostenersparnis, sondern auch einen geringeren Verbrauch von Rohstoffen und eine Senkung bei den CO2-Emissionen. Abgesehen von der Entlastung der Gebäudemanager bei der Polizei ist es zudem auch der Wunsch, mit einer Partei zusammenzuarbeiten, die dem Kunden die Sorgen vollständig abnehmen kann und wobei die Polizei für das gesamte Projekt nur eine Kontaktperson hat. Ahrend hat der Polizei gezeigt, dass all dies möglich ist.