Klicken Sie auf das Regionssymbol, um die Sprache zu ändern
Nederland
Western Europe
Eastern Europe
Belgie Belgique
Asia Pacific
Deutschland
Middle East
United Kingdom
Africa
France
Americas
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP24
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP10

WELL Building Standard

HumanTotalCare ist ein Unternehmen, das unter Rückgriff auf diverse Marken eine nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit der niederländischen Berufstätigen gewährleistet. Gemeinsam stehen die 1.400 Mitarbeiter täglich im Dienst von mehr als 65.000 Arbeitgebern und über 1,5 Millionen Arbeitnehmern. Der neue Hauptsitz wurde gemäß dem internationalen WELL Building Standard gebaut und eingerichtet, wobei an das Wohlbefinden der Mitarbeiter hohe Anforderungen gestellt wurden. Stolz sind HumanTotalCare und Ahrend auf ihre Auszeichnung mit dem WELL Certificaat Gold.

Ahrend hat in Bezug auf die WELL-Grundsätze viel Erfahrung vorzuweisen und konnte diese bei diesem Projekt auch optimal einbringen. WELL setzt auf ein ganzheitliches Konzept, bei dem nicht nur Anforderungen an zum Beispiel die Luftqualität und die Lichtverhältnisse, sondern auch an die Wasserqualität, die Ernährung, den Bewegungsbedarf und die geistige Gesundheit gestellt werden. Das bedeutet unter anderem, dass die klimatischen Verhältnisse ideal sein und die Lichtquellen das natürliche Licht optimal imitieren müssen, die Einrichtung auf die Arbeitsprozesse abgestimmt wird und die Natur so weit wie möglich in die Einrichtung integriert wird. Nicht zuletzt wird auch den Wünschen der Mitarbeiter Rechnung getragen.
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP12
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP14

LEGO-Wand

In Zusammenarbeit mit MH1 Architecten und HumanTotalCare organisierte Ahrend Workshops, um sich einen Überblick über die Wünsche der Mitarbeiter zu verschaffen: Welche Bedürfnisse bestehen bei Sitzungen, beim Arbeiten, in Bezug auf Sitz-Steh-Kombinationen und hinsichtlich Aspekten wie Hospitality und Fun? Das Ergebnis dieser Überlegungen waren überraschende und originelle Ideen, darunter ein Sitzungsraum, in dem bei Besprechungen eine Lego-Wand zur Anwendung kommt, und die Sitzungstische nach dem Motto ‚aus Alt mach Neu‘ aus gebrauchten Bodenfliesen einer alten Turnhalle.

Ein Tisch aus alten CDs

Die Mitarbeiter sammelten auch alte CDs, aus denen ein schöner, großer Tisch hervorgezaubert wurde. Ebenso wurde die Anforderung, die ‚Natur in die Einrichtung zu integrieren‘ wörtlich genommen, denn jeder Mitarbeiter erhielt zu Beginn des Projekts einen Obstbaum. Dieser sollte zuhause gehegt und gepflegt und nach Abschluss der Bauarbeiten in den Garten des neuen Hauptsitzes gepflanzt werden.

Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP06
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP07
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP02
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP25A
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP17
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP01
‘Ahrend gelang es, das von uns entwickelte Arbeitskonzept optimal umzusetzen’
Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP26

HumanTotalCare über Ahrend

„Unsere Wahl fiel auf Ahrend, weil sie uns ein gutes Konzept vorgelegt und sofort verstanden hatten, welches Ziel wir mit dem Bau des neuen Hauptsitzes verfolgten. Ahrend bot ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, doch den Ausschlag gab die Tatsache, dass Ahrend so viel Kenntnis in Sachen WELL Building Standard besaß. Auch bei der Umsetzung des Konzepts des Architekten, das heißt bei der letztendlichen Einrichtung, spielte Ahrend eine wesentliche Rolle, und dies sowohl in Bezug auf die Atmosphäre in den Räumen als auch hinsichtlich der Auswahl des Mobiliars, der Farben und der Materialien. Wir standen unglaublichen Herausforderungen gegenüber. Vor allem bei der Luftqualität. Alle eingesetzten Materialien haben einen Einfluss auf die Qualität der Luft, in der die Beschäftigten arbeiten. In den Niederlanden werden diese sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen nicht immer berücksichtigt. Unter Mitwirkung des IWBI (International WELL Building Institute) wurde das sehr gut umgesetzt, wobei wir eine ausreichende Auswahl an Möbeln, entsprechenden Stoffen und nachhaltigen Materialien hatten. Eine wichtige und gute Leistung, zu der Ahrend einen wesentlichen Beitrag geleistet hat. Alles in allem war es ein gutes Projekt: eine ausgezeichnete Zusammenarbeit und ein zufriedenstellendes Endergebnis.“

- Myrthe Schrijnemakers, Facility- und Immobilienmanagerin

Royal Ahrend office project HumanTotalCare in Son SP20

Wir denken gerne mit!

Möchten auch Sie in einer gesunden und flexiblen Umgebung arbeiten?

Wir beraten Sie ganz unverbindlich.