Akustik

und Tätigkeits-Orientiertes Arbeiten

Tätigkeits-Orientiertes Arbeiten sorgt für bessere Akustik

Der Ausgangspunkt beim Tätigkeits-Orientierten Arbeiten (TOA) besteht darin, dass Arbeitnehmer ihre Tätigkeiten in einer Umgebung verrichten, die sie darin optimal unterstützt. Durch die Schaffung von speziellen Räumen, wie Orten zum (informellen) Rücksprache nehmen, zur Begrüßung, zum Telefonieren und konzentrierten Arbeiten, bietet das TOA-Konzept automatisch eine akustische Lösung. Der Arbeitnehmer wählt nämlich selbst den Arbeitsplatz, der seine Tätigkeit am besten unterstützt. Daraus ergeben sich eine höhere Zufriedenheit sowie bessere Leistungen des Arbeitnehmers. 

Maßgeschneiderte Beratungen

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie das Tätigkeits-Orientierte Arbeiten in Ihrer eigenen Organisation umsetzen können? Wir denken gern mit Ihnen mit.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf oder klicken Sie die nachstehend genannten Themen an, wenn Sie weitere Informationen wünschen. 

Erfahren Sie mehr

 

Wir denken mit Ihnen

  • Fragen?
  • Möchten Sie weitere Informationen?

Kontakt