Ahrend präsentiert eine Weltpremiere!

Der Comfortwerkplek – auf Deutsch Komfortarbeitsplatz – ist eine High-Tech-Integrallösung, die den Menschen eine persönliche Kontrolle über ihren Arbeitsplatz an die Hand gibt und so die optimale Unterstützung bietet, produktiv und gesund zu arbeiten. Es handelt sich dabei um einen Arbeitsplatz, den man vollständig personalisieren kann und für den unter anderem biodynamische Beleuchtung, Temperatur, Arbeitsplatzhöhe und Klima auf der Grundlage eines individuellen ergonomischen Ausweises und anhand persönlicher Vorlieben einfach eingestellt werden können. Einzigartig bei dieser Innovation ist, dass all diese Elemente vollständig in den Arbeitsplatz selbst integriert sind.

Der Ahrend Comfortwerkplek steht derzeit nur über ein Pilotprojekt zur Verfügung. Haben Sie Interesse an einem Pilotprojekt für Ihre Organisation oder wünschen Sie weitere Informationen? Melden Sie sich unverbindlich bei uns. 

Interesse an einem Pilotprojekt?

Der Ahrend Comfortwerkplek steht derzeit nur über ein Pilotprojekt zur Verfügung. Haben Sie Interesse an einem Pilotprojekt für Ihre Organisation oder wünschen Sie weitere Informationen? Melden Sie sich unverbindlich bei uns.

Klimakomfort

Zugunsten einer optimalen Produktivität soll die herrschende Innenraumtemperatur zwischen 20 und 25 °C liegen. Die Wahrnehmung des Innenraumklimas ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich; bei jung oder alt und bei Mann oder Frau. Dadurch führt ein (1) allgemeines Klima zu Komfortbeschwerden bei individuellen Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen. Neuere wissenschaftliche Untersuchungen haben zudem ergeben, dass Menschen, die keinen Einfluss auf das Innenraumklima haben, erwarten, durchschnittlich 6,3 % weniger effektiv zu sein und durchschnittlich anderthalb Mal häufiger unter so genannten ,Sick-Building-Beschwerden‘ leiden.

Personenorientiertes Heizen und Kühlen

Kosteneinsparend und produktivitätserhöhend

Ahrend ermöglicht persönliche Klima-Einstellungen, indem Heiz- und Kühlkomponenten in den Arbeitsplatz integriert werden. In diesem Zusammenhang kann man an beheizbare Tischplatten und akustische Paneele mit integrierter Ventilation denken.

Indem das Klima in Gebäuden am Arbeitsplatz selbst einstellbar gemacht wird und anstelle der Lufterwärmung personenorientiert geheizt wird, können Gebäudebesitzer und Benutzer Energie und Kosten einsparen. Einerseits kann der Energieverbrauch um bis zu 25 % gesenkt werden, da nur die Arbeitsplätze, die benutzt werden, klimatisiert werden. Andererseits trägt dies zum Komfort und zur Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen bei, was einen günstigen Effekt auf die Produktivität und die Fehlzeiten durch Krankheit hat.

Biodynamische Beleuchtung

Beleuchtung ist nicht nur zur Ausführung von Tätigkeiten erforderlich. Verschiedene Untersuchungen weisen nämlich aus, dass gute Beleuchtung ebenfalls einen positiven Einfluss auf Gesundheit, Wohlbefinden, Aufmerksamkeit und sogar auf die Schlafqualität hat.

Biodynamische Beleuchtung

Wenn es in unzureichendem Maße möglich ist, von der Dynamik der Tageslichtintensität zu profitieren, bietet dynamische Beleuchtung Vorteile. Diese Art Beleuchtung ahmt den Tageslicht-Rhythmus nach. Licht mit einem beispielsweise hohen Blaulichtanteil (kaltweißes Licht) hat eine aktivierende Wirkung – es verstärkt das kognitive Leistungs- und Konzentrationsvermögen. Licht mit einem hohen Rotlichtanteil (warmes Licht) hingegen hat dahingegen eine entspannende Wirkung.

Persönlich einstellbare Beleuchtung

Biodynamische Beleuchtung ist in den Komfortarbeitsplatz integriert, wobei die Benutzer selbst das Sagen über die Farbe und Intensität des Lichts haben.

Je älter man wird, desto höher wird der Beleuchtungsbedarf, und jedes Individuum hat seine eigene Lieblingsfarbe. Zudem haben verschiedene Untersuchungen ergeben, dass die Einstellung der Arbeitsbeleuchtung Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin hat, und dass das sogar zu höheren Arbeitsleistungen führen kann. Der Komfortarbeitsplatz ermöglicht es, die Arbeitsplatzbeleuchtung individuell, laut persönlicher Vorlieben, einzustellen.

Ergonomischer Ausweis

Der ergonomische Ausweis stellt Ihren Arbeitsplatz automatisch, auf der Grundlage Ihrer persönlichen Vorlieben, ein. In der Ahrend-App registrieren Sie Ihre persönlichen Vorlieben, sowohl Sitz- und Stehhöhe als auch Temperatur. Indem Sie das Smartphone auf den in die Arbeitsplatte integrierten Ahrend PuK-Auflader legen, weiß der Arbeitsplatz, dass Sie es sind. Der Arbeitsplatz wird danach automatisch auf Ihr individuelles Niveau eingestellt.

TKI ImPeKt project

Im März 2017 hat die Pilotphase des so genannten TKI ImPeKt -Projekts: Implementierung Persönliches Klima) begonnen. Innerhalb dieses Projekts entwickelt und testet Ahrend gemeinsam mit Abel Delft, Trilux, TNO, TU Delft, ING und Sodexo einen Prototyp für ein persönliches Klimasystem. Das ImPeKt-Projekt wird mit Hilfe der Topsektor Energiesubvention des niederländischen Ministeriums für Wirtschaft durchgeführt.

Nachrichten

Chef am eigenen Schreibtisch: Arbeitshöhe, Temperatur, Klimaanlage und Licht auf das persönliche Niveau einstellen

Ist es im Büro zu kalt oder stattdessen viel zu warm? Ist das Licht zu grell oder vielleicht zu schwach? Für viele Arbeitnehmer/innen ist dies ein bekanntes Problem. Ahrend als Einrichter von inspirierenden Arbeitsumgebungen stellte aus diesem Grunde auf der Fachmesse Facilitair 2017 in Utrecht den revolutionären Comfortwerkplek vor.

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr

Haben Sie Interesse an einem Pilotprojekt?

Oder wünschen Sie weitere Informationen?
Melden Sie sich unverbindlich bei uns.

Folgen Sie uns

Kontakt